Logoschriftzug European YoungsterCup
Logoschriftzug European YoungsterCup

Kaiserwiese: Kampf um die Goldene Daniel-Peitsche 2012

20.07.2012 - 10:48 | News 4 von 5
« vor zurück »

Von: Scharlachrennen


Hindelang Cup U21 Großer Preis der Bayerischen Jugendförderung, unterstützt von Thomas Sabo und der Nürnberger Versicherungsgesellschaft

Vom 26. bis 29. Juli 2012 verändert sich die Kaiserwiese vor den Toren der Riesstadt Nördlingen einmal mehr: Das 52. Scharlachrennen, ein Springturnier mit mehr als 10 S-Springen, verwandelt die ehrwürdige Kaiserwiese in eine Zeltstadt für die Reiter aus ganz Deutschland. Höhepunkt im Springstadion ist das S***-Springen, das Finale der großen Tour um die Goldene Daniel-Peitsche. Seit 2009 wird dieser Wander-Ehrenpreis, den Hans Günter Winkler und Familie Grenzebach aus Hamlar ins Leben gerufen haben, auf der Kaiserwiese ausgetragen. Auf die drei Ringe, die die Peitsche zieren, sind die Namen der bisherigen Sieger Marcus Ehning, Tim Hoster und Maximilian Ziegler graviert. Neben der großen Tour sind wieder eine mittlere und eine kleine Springtour, eine Youngster Tour und eine U21 Tour ausgeschrieben. Qualifikationsprüfungen für die Bundeschampionate der fünf- und sechsjährigen Springpferde, die für die Pferde aus süddeutscher Zucht parallel als Süddeutsche Championate ausgeschrieben sind, runden das Programm für die Nachwuchspferde ab. Erstmals ist am Freitag auch eine Springpferdetour für vierjährige Pferde ausgeschrieben.

 

Zum zehnten Mal finden 2012 die Süddeutschen Championate für Reit-, Dressur- und Springpferde auf der Kaiserwiese statt. Zu diesen Championaten treten die besten drei- bis sechsjährigen Pferde aus den fünf süddeutschen Zuchtgebieten an. Neben den Championatstouren sind zwei weitere Dressurpferdeprüfungen der Klasse A und eine der Klasse L auf dem Programm.

Ein weiterer Höhepunkt des Turniers ist das eigentliche Scharlachrennen. Die Qualifikationsprüfungen um einen der begehrten acht Startplätze am Sonntag zu erhalten, ist eine Stilspringprüfung der Klasse L sowie eine Jagdpferdeprüfung auf L-Niveau. Die besten acht Reiter aus diesen beiden Prüfungen dürfen am Sonntag nach dem Preis um die Goldene-Daniel-Peitsche zum traditionellen Pferderennen um die scharlachrote Schabracke antreten. Weitere Highlights am Sonntag ist der Auftritt der Nördlinger Knabenkapelle, der Einzug des Nördlinger Stadtrates auf einer Kutsche gezogen von schweren Kaltblütern, den Percherons, eine Oldheimerparade mit Traktoren und natürlich der Auftritt der Jagdmeute.

 

Zum zweiten Mal steht das große Turnier unter der Regie von Turnierleiter Siegfried Mitzel. Eigens für seine Verdienste und sein Engagement im Turniersport ist der Großostheimer im würdigen Rahmen bei der Pferd International in München vom Springreiterclub Bayern geehrt worden. Das motiviert und wird sicherlich der Veranstaltung in Nördlingen neue Impulse geben. Leider hat das Scharlachrennen in diesem Jahr eine der größten Förderinnen des Turniers verloren: Ihre Durchlaucht Delia zu Oettingen-Wallerstein verstarb Anfang Mai. In Anerkennung und Würdigung ihres lebenslangen Engagements um das Scharlachrennnen wird der Große Preis um die Goldene-Daniel-Peitsche am Sonntagnachmittag in Memoriam an dieFürstin geritten.

Weitere Infos zum Turnier:

www.scharlachrennnen.com

www.hindelang-cup.com